17. September 2023

Katzenhaltung: Praktische Spartipps für den Alltag

Einfach umsetzbare Spartipps für die Katzenhaltung

Schon der römische Philosoph Seneca meinte: „Sparen ist eine große Einnahme“. Er hat, meiner Meinung nach, Recht. Gerade in herausfordernden Zeiten, wie diesen, stellt man sich oft die Frage, wie man sein Geld am besten zusammenhält. Vor allem, wenn man Verantwortung gegenüber Kindern und Haustieren zu tragen hat, ist Sparen oft ein wichtiges Thema…

In diesem Blogartikel möchte ich auf das Thema Sparen in Verbindung mit der Haltung einer Katze eingehen und Euch einige, leicht um zu setzende, praktische Spartipps diesbezüglich geben. Welche auch für Katzenhalter und Familien mit kleinen Budget, Möglichkeiten bieten sie im Alltag umzusetzen…😺

Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden…

Viele glauben, dass wenn man spart, dies nur Verzicht und eine Einschränkung der Lebensqualität bedeutet, doch das stimmt so nicht! Man kann sparen und sich am Leben erfreuen! Man kann sparen und sich selbst und seiner Katze ein angenehmes Leben machen!

Wie das geht? Oft erkennt man das Sparpotenzial nicht sogleich, aber mit gesunder Selbstdisziplin, Willenskraft und Eigeninitiative wird es klappen, wie ihr sehen werdet…😻

Spartipps für Katzenfutter…

Spartipp bei Katzenfutter
  • Achtet auf Aktionen und Rabatte!
  • Nicht das erstbeste Angebot nehmen, sondern Vergleichen! (Preis/Inhalt)
  • Preisvergleich zwischen den jeweiligen Geschäften machen!
  • Katze so viel füttern, dass es ihren Bedürfnissen entspricht! (Nicht überfüttern)

Wenn Ihr ein Fellnäschen habt, welches jedes Katzenfutter mag, dann ist das der optimale Fall. Dann könnt ihr die verschiedensten Aktionen und Angebote nutzen… Zumeist, ist es aber so, dass die Katze eine Katzenfuttermarke bevorzugt. Aber das ist auch noch kein Grund zum Verzweifeln!

Preisvergleiche lassen sich sowohl gut über Flugblätter, als auch online machen. Viele werden jetzt sagen, dass dies zeitintensiv ist… Ja, es braucht Zeit, aber warum nicht Preise am Handy vergleichen, während man auf z.B. auf Bus, Bahn oder am Treffpunkt auf einen Freund… wartet oder während der Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln?

Ich persönlich mache den Preisvergleich gerne während der Fahrt mit den Öffis, dann kann ich gleich auf dem Heimweg bei dem Geschäft meiner Wahl einen Zwischenstopp einlegen und das Angebot nutzen. Beziehungsweise, fahre ich das Geschäft direkt am nach Hause weg an um einzukaufen. Falls das Angebot nur am Wochenende gilt, halte ich Ausschau, was ich sonst noch aus diesem Geschäft brauche, damit es kein Extra Weg ist, welcher zusätzlichen Sprit kosten würde…

Wenn man kein Auto hat, besteht die Möglichkeit, dass Futter online zu kaufen. Auch hier gilt: Preisvergleich zahlt sich aus! Bitte achtet darauf, dass Futter innerhalb der EU zu bestellen, denn ansonsten können für Euch zusätzlichen Zollgebühren anfallen, dann habt ihr nichts gespart!

Sparmöglichkeiten beim Trinkbrunnen von Katzen…

Spartipp bei Trinkbrunnen
  • Nicht das erstbeste Angebot nehmen, sondern Vergleichen! (Preis/Qualität)
  • Preisvergleich zwischen den jeweiligen Geschäften machen!
  • Vergleich zwischen Plastik- und Keramikbrunnen machen!
  • Auf regelmäßige Reinigung achten!
  • Auf regelmäßigen Tausch des Filters/Pumpe achten!

Natürlich gilt auch in diesem Bereich der Katzenversorgung: Preise vergleichen zahlt sich aus! Lasst Euch nicht zu einer raschen Entscheidung drängen, sondern überlegt Euch in aller Ruhe, was ihr für Eure Katze wollt und welches Angebot ihr annehmt!

Wenn ihr bereits einen Trinkbrunnen für Eure Katze habt, dann könnt ihr auch hier sparen! Wie geht das? Ganz einfach: Regelmäßig gründlich reinigen, nach Möglichkeit auch die Pumpe, Schlauch… Des Weiteren spart ihr Geld, wenn ihr in regelmäßigen Abständen den Filter des Brunnens gemäß den Angaben des Herstellers tauscht. Dadurch lebt die Pumpe länger, arbeitet dadurch besser und verbraucht somit weniger Strom. Die Ersatzpumpen sind in der Regel teurer als wenn man zuvor die Filter getauscht hätte…

Aus persönlicher Erfahrung bevorzuge ich Trinkbrunnen aus Keramik, auch wenn sie teurer sind als Modelle aus Plastik. Warum? Weil die Plastikbrunnen nach längerem Gebrauch nicht mehr gut zu reinigen sind, aufgrund von Ablagerungen. Ich habe seit einigen Jahren einen Keramikbrunnen und bin sehr zufrieden. (Näheres in dem Blogartikel: Trinkbrunnen-Es sprudelt im Revier)

Sparen bei Trink- und Futternäpfen…

Spartipp bei Katzen Futternapf
  • Nicht das erstbeste Angebot nehmen, sondern Vergleichen! (Preis/Qualität)
  • Preisvergleich zwischen den jeweiligen Geschäften machen!
  • Keramik- oder Porzellannäpfe verwenden!
  • Nicht wahllos Näpfe kaufen, nur weil die putzig aussehen!

Wessen Budget keinen Trinkbrunnen zulässt, braucht auch nicht zu verzagen! Einfach einen Napf aus Porzellan oder Keramik besorgen. Hierzu ein kleiner DIY-Tipp: Eine ehemalige Müsli- oder Salatschüssel ist als Trinknapf auch vollkommen okay!

Bitte benutzt KEINE Plastiknäpfe! Warum? Diese kann man nach längerem Gebrauch nicht mehr gut reinigen, aufgrund von Ablagerungen! Die Plastiknäpfe werden unhygienisch und richtig ekelig im Lauf der Zeit, sodass ihr erst recht einen neuen kaufen müsstet! Und ihr hättet wieder mehr Geld ausgegeben, als notwendig! Also lieber einmal einen ordentlichen Keramiknapf besorgen, der hält viele Jahre und lässt sich auch hervorragend im Geschirrspüler reinigen…

Wichtig bei Kauf von Näpfen…

Eine weitere Sparempfehlung lautet: Kauft keine Näpfe, nur weil sie niedlich aussehen! Der Trinknapf sollte einen nicht zu hohen Rand haben und im Durchmesser ungefähr der Kopfbreite einer erwachsenen Katze entsprechen, damit sie ordentlich daraus trinken kann!

Die, in diesem Abschnitt oberhalb beschriebenen Tipps gelten sinngemäß auch für die Futternäpfe von Katzen.

Spartipps für das Katzenklo…

Spartipp bei Katzenklo
  • Nicht das erstbeste Angebot nehmen, sondern Vergleichen! (Preis/Qualität)
  • Preisvergleich zwischen den jeweiligen Geschäften machen!
  • Schon eine große Katzentoilette kaufen, auch wenn ihr ein Kitten habt/bekommt!
  • Nicht wahllos Katzentoiletten kaufen, nur weil die putzig/modern aussehen!
  • Auf regelmäßige Reinigung achten!

Ja, man glaubt es kaum! Auch bei der Katzentoilette kann man sparen! Natürlich gilt hier, wie bei allen anderen Sachen auch: AUGEN AUF VOR DEM KAUF und der notwendige Preisvergleich!

In punkto Katzenklo´s ist mittlerweile, dass Angebot auch schon fast unüberschaubar… Genau deshalb ist es wichtig, dass ihr Euch bewusst und genau umschaut, bevor ihr kauft! Denn was braucht die Katze wirklich? Ganz simpel: eine Katzentoilette, die sie gut auch als erwachsene Katze nutzen kann, also quasi ein Katzenleben lang! Dazu habe ich folgenden Blogartikel für Euch: Katzenklo-Das stille Örtchen

Wichtig beim Kauf vom Katzenklos…

Lasst Euch nicht von kleinen, niedlichen Katzentoiletten für Kitten verleiten! Ja, sie sind süß, allerdings gebt ihr im Endeffekt mehr Geld aus, als ihr möchtet! Warum? Weil die Katze schnell wächst und dann ist das kleine stille Örtchen, einfach zu klein und alles geht daneben! Dann müsst ihr ein neues kaufen… Also habt ihr dann doppelt Geld ausgegeben! Das ist weder im Interesse von Euch, Eurer Katze oder dem Eurer Geldbörse…

Die regelmäßige Reinigung des Katzenklo´s (mit Wasser und einem geruchsarmen Spülmittel) tut nicht nur unserer Nase, der Mensch- und Katzengesundheit gut, sondern auch unserem Bankkonto! Warum? Ganz simpel: Wenn man die Katzentoilette nicht regelmäßig reinigt, entstehen Krankheitserreger, welche eventuell Krankheiten bei der Katze auslösen und somit stehen Tierarztkosten an. Das dient nicht dem Spargedanken! Zusätzlich ist es für die menschliche Gesundheit nicht förderlich, sich mit Krankheitserregern zu infizieren! Arztbesuche sind keine schöne Freizeitbeschäftigung, finde ich… Also: Regelmäßig ordentlich reinigen und alles läuft gut!

Beim Katzenstreu sparen…

Spartipp bei Katzenstreu
  • Achtet auf Aktionen und Rabatte!
  • Nicht das erstbeste Angebot nehmen, sondern Vergleichen! (Preis/Inhalt)
  • Preisvergleich zwischen den jeweiligen Geschäften machen!
  • Klumpen bildender Katzenstreu ist ausgiebiger, als nicht Klumpen bildender Streu!

Auch in diesem Punkt gilt, die Angebote der verschiedenen Händler zu vergleichen. Am besten online anschauen! Katzenstreu ist in der Regel sehr schwer, scheut Euch nicht, eine Person Eures Vertrauens um Hilfe zu bitten, wenn ihr eine Streuaktion mit mehr als einen Sack nutzen möchtet! Bei Online Bestellungen lest bitte genau nach, ob der Zusteller eine Obergrenze für das Gewicht hat bzw. ob der Zusteller Euch die Lieferung auch in ein höheres Stockwerk bringt, welches keinen Aufzug hat! Es könnte sonst zu massiven Ärger und Zusatzgebühren führen und das wollen wir uns ja auch sparen…

Warum man mit klumpen bildenden Katzenstreu spart? Weil, dieser Streu, wenn er durch den Urin nass wird sich zu einem „Bällchen“ Zusammen klebt und man dieses mit einer Schaufel ganz leicht im Mistkübel entsorgen kann, ohne dass man den gesamten Katzensand in der Katzentoilette auswechseln muss. Man füllt danach den fehlenden Streu, ganz einfach wieder nach. Dadurch kommt man länger mit einem Sack Katzenstreu aus, was Geld und Zeit spart. 😺

Tipps für Katzengras und andere Pflanzen…

Spartipp bei Katzengras
  • Katzengras selbst pflanzen!
  • Beim Kauf von Pflanzen für Katzen auf mehrjährige Pflanzen achten!

Das angebotene Katzengras ist auf die Schnelle sehr gut, allerdings hat es den Nachteil, dass es nicht lange lebt. Des Weiteren belastet der ständige Neukauf des Grases die Geldbörse! Was kann man also tun? Am einfachsten ist es, Katzengrassamen zu kaufen und in einem Topf selbst zu ziehen. Dies geht sehr schnell, denn das Gras ist nicht allzu anspruchsvoll in der Pflege: Erde in den Topf; Samen rein; gut eingießen; an einen sonnigen bzw. hellen Ort stellen; ein paar Tage warten…

Selbst wenn das selbst gezogene Gras abstirbt, so könnt ihr mit den verbliebenen Pflanzensamen, rasch wieder neues Katzengras züchten. Dies ist auf Dauer günstiger, als ständig fertiges Gras zu kaufen!

Wenn ihr zusätzliche Pflanzen für Katzen kaufen wollt, wie z.B. Katzenminze, Zyperngras… dann achtet darauf, dass diese Pflanzen mehrjährig sind (d.h. dass die Pflanze mehrere Jahre lebt und nicht gleich nach dem ersten Jahr eingeht!) und dass sie einen gesunden Eindruck machen (d.h. dass sie nicht schon im Geschäft welk ist oder von Schädlingen befallen ist!) Dies spart auch Geld und Zeit! 😺

Sparmöglichkeiten für Katzenspielzeug…

Spartipp bei Katzenspielzeug
  • Auf die Verarbeitung des Spielzeuges achten!
  • Angebote vergleichen und Kosten/Nutzen beachten!
  • Spielzeug selber machen aus vorhandenen Gegenständen!
  • Bei Minze- oder Raschelkissen auf Wiederbefüllbarkeit achten!
  • Nicht wahllos Spielzeug kaufen, nur weil es putzig aussieht oder süße Geräusche macht!

Es gibt ein Übermaß an Spielzeugen für Katzen und das in jeder Preiskategorie! Allerdings ist in manchen Fällen billig gekauft, teuer gekauft! Um hier richtig zu sparen, ist es wichtig auf eine gute Verarbeitung des Spielzeugs zu achten!

Wie mache ich das? Ganz einfach, genau hinschauen! Ist die Schnur der Spielangel dünn oder hat sie eine gewisse Stärke? Bei zu dünnen Schnüren, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie beim ersten Spiel reißen und dann ist es mit dem Vergnügen vorbei! Nicht nur bei der Katze, sondern auch bei Euch, weil ihr eine neue Angel kaufen müsst… Das muss nicht sein! Also Augen auf VOR dem Kauf!

Wichtig für den Spielzeugkauf

Bei den Spielangeln auch darauf achten, ob die Schnur mit der Angel gut verbunden ist, ansonsten seid ihr dauernd beschäftigt, die Schnur mit der Angel zu verknoten, dass wird auf Dauer langweilig! Sollte ein Glöckchen an der Spielangel verarbeitet sein, achtet darauf ob dies wirklich fest vernäht/verknotet ist, denn die Katze könnte es im Spieleifer verschlucken, sollte das Glöckchen abreißen…

VOR dem Kauf von Spielzeug solltet ihr Euch überlegen, welcher Spieltyp ist Eure Katze? Keine Katze gleicht der anderen und was dem einen Tier gefällt, bedeutet nicht das es dem anderen Fellnäschen ebenso gefällt!

Bei Kitten ist es am besten, nichts zu kaufen, was „laute“ Geräusche macht! Die Kleinen sind noch schreckhaft und müssen sich ja erst an ein Leben bei Euch gewöhnen und das braucht Ruhe und Zeit! Kauft also für das kleine Kätzchen am besten eine Katzenangel ohne Glöckchen, weiche Bälle ohne Ton… Später, wenn das Kitten schon älter ist, dann könnt ihr ja natürlich gerne ein Spielzeug mit Glöckchen oder Ton kaufen und ausprobieren, dann seht ihr ja wie die Katze es findet… 😺

Wichtig beim Kauf von Minzekissen…

Bei den beliebten Minze- und Raschelkissen könnt ihr sparen, indem ihr auf deren Wiederbefüllbarkeit achtet! Die Katzenminze oder auch Baldrian zum nachfüllen ist auf jeden Fall im Internet und im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Bevor ihr die gewünschte Füllung kauft, vergleicht auch hier die Preise der verschiedenen Händler!

Spielzeug/Minzekissen für Katzen kann man aber auch relativ einfach selbst machen… Für ein solch selbstgemachtes Minze- oder Baldriankissen nimmt man z.B. einen alten Socken, füllt die Minze oder den Baldrian hinein und vernäht bzw. verknotet den Socken abschließend.

Für eine selbstgemachte Katzenangel, kann man z.B. einen alten Kochlöffel, welcher ein Loch am Stiel hat nehmen. Man bindet daran eine stärkere Schnur (z.B. Paketschnur) sowie am anderen Ende ein Spielutensil der Wahl (z.B. das o.a. „Minzesöckchen“) und schon hat man seine DIY-Angel… 😺

Spartipps bei Kratzgelegenheiten für Katzen…

Spartipp bei Kratzgelegenheiten
  • Auf die Verarbeitung des Kratzbaumes achten!
  • Angebote vergleichen und Kosten/Nutzen beachten! (Auf Bedürfnis der Katze achten!)
  • Nicht wahllos Kratzbäume kaufen, nur weil sie putzig aussehen!
  • Nicht das erstbeste Angebot nehmen, sondern Vergleichen! (Preis/Qualität)
  • Kratzgelegenheiten selbst machen!
  • Kratzbäume reparieren bzw. Instand setzen!

Kratzmöglichkeiten sind in jedem Katzenhaushalt ein MUSS! Ansonsten wird Euer Teppich, Couch, Bett… massiv darunter leiden und ihr Euch nichts sparen, im Gegenteil! Also: Kratzgelegenheiten müssen sein!

Bevor ihr einen Kratzbaum kauft, solltet ihr Euch darüber Gedanken machen, wieviel Platz ihr habt und ordentlich ausmessen! Wenn das erledigt ist, einen schönen Kratzbaum auszusuchen. Habt ihr ein Modell ausgesucht, dann müsst ihr genau darauf achten, wie es verarbeitet ist! Ist alles ordentlich verklebt, verschraubt, vernäht?

Des Weiteren ist es wichtig, dass der Kratzbaum stabil aufgestellt wird! Er darf auf keinen Fall wackeln! Warum? Ganz einfach, wenn er umkippt, kann er Euch, Eure Familie oder die Katze verletzen und Einrichtungsgegenstände zerstören! Das ist nicht lustig und kostet wiederum unnötig Geld! Und wir wollen ja Geld sparen und nicht unnötig ausgeben!

Wichtig beim Kauf von Kratzbäumen…

Also, zusammenfassend für Kratzbäume: Wichtig ist ordentliche Verarbeitung des gesamten Baumes. Er soll massiv und stabil sein und in Euren Wohnraum passen (messen!). Der Kratzbaum muss so beschaffen sein, dass er das Gewicht einer erwachsenen Katze (min. 7 kg), deren wilde Sprünge und wildes Kratzverhalten aushält! Kauft keinen Kratzbaum nur weil er putzig aussieht oder weil die Katze noch klein ist! Glaubt mir: jedes Baby wird erwachsen und entwickelt dementsprechend Bedürfnisse!

Wenn ein Kratzbaum schon länger genutzt wird, treten unweigerlich Verschleißerscheinungen auf. Das Sisal ist zerfetzt oder der Kratzbaum wackelt ein bisserl, weil Schrauben locker geworden sind… In solchen Fällen kann man sparen, indem man die Schrauben festzieht und die zerfetzten Sisalstellen mit neuen Sisal überzieht. Die Sisalrollen sind in allen möglichen Stärken, Farben und Längen auf jeden Fall im Internet, sowie im gut sortierten Fachhandel erhältlich. So eine kleine Auffrischung tut nicht nur der Katze und unseren Wohlbefinden, sondern auch der Geldbörse gut… 😺

Ich weiß, dass Kratzbäume viel Geld kosten können… Was also tun, wenn man nur ein kleines Budget hat? Hier wäre mein Vorschlag, einen Kratzbaum selbst zu designen. Wie geht das? Entweder ihr habt selbst einen alten, massiven (wirklich massiv und stabil!!!) Sessel -am besten aus Holz- oder schaut Euch auf Flohmärkten danach um. Dann umwickelt/befestigt ihr den Sessel inklusive der Sitzfläche mit Sisalseilen (erhältlich Internet/Fachhandel, s.o.). Stellt den fertigen Sessel an die Wand und wenn nötig schraubt ihn an, denn ansonsten kann der Sessel umkippen und zu den bereits oben angeführten Unfällen führen, dann wäre wieder nichts gespart!

Wichtig beim DIY-Kratzbaum…

Wenn ihr gerne schraubt, sägt, hämmert… dann steht auch einem selbstgemachten Kratzbaum aus z.B. Obstkisten oder Baumstämmen nichts im Weg! Achtet aber bitte unbedingt darauf, dass alles gut verarbeitet ist und der DIY-Kratzbaum fest und gut im Raum steht, sowie alle wilden Momente einer erwachsenen Katze standhält…

Falls das Bedürfnis besteht, neben dem Kratzbaum, der Katze auch ein Kratzbrett anzubieten gibt es natürlich auch verschiedene Möglichkeiten. z.B. kann man auf einer alten Holzplatte Sisal (bekommt ihr z.B. bei Fressnapf) befestigen und auf dem Boden drapieren. Achtet aber hier bitte darauf, dass die Platte nicht zu leicht ist, denn das Geräusch einer ständig am Boden aufkommenden Holzplatte ist weder für Euch selbst, noch Eurer Katze, noch für eventuelle Nachbarn unter Euch angenehm!

Bei Kuschelplätzen und Betten sparen…

Spartipp bei Katzenbett
  • Auf die Verarbeitung des Katzenbettchens achten!
  • Angebote vergleichen und Kosten/Nutzen beachten! (Auf Bedürfnis der Katze achten!)
  • Kuschelplätze selbst machen bzw. gestalten!

Auch in Punkto Kuschelkissen und Decken gilt: Angebote sorgfältig vergleichen und auf die Verarbeitung der angebotenen Produkte achten. Aus langjähriger Erfahrung, weiß ich, dass ein wichtiges Kriterium bei Bettchen, Kissen und Decken für Katzen ist, dass sie waschbar sind! Und zwar das gesamte Teil und nicht nur der Überzug!

Achtet auch auf die richtige Größe bei Betten und Kissen, denn auch wenn sie noch so süß sind, mit Minikissen werdet weder ihr noch Eure Katze auf lange Sicht glücklich werden! Die Katze wird ein zu kleines Kissen nicht nutzen und ihr habt unnötig doppelt Geld ausgegeben, wenn ihr später erst recht ein großes Kissen kaufen müsst… Das ist ja nicht der Sinn der Sache!

Wie man sonst noch sparen kann bei Kuschelkissen/Bettchen? In dem man auch hier DIY anwendet. Als kleines Beispiel: Nehmt einen alten Polsterüberzug, T-Shirt, Pullover, alte Decke… gebt als Füllung entweder Füllwatte (soll waschbar sein!) oder alte, zerschnittene Kleidungsreste hinein und vernäht die Öffnungen ordentlich… 😺

Spartipps bei Transportboxen für Katzen…

Katzenhaltung: Praktischer Spartipp bei Transportbox
  • Nicht das erstbeste Angebot nehmen, sondern Vergleichen! (Preis/Qualität)
  • Preisvergleich zwischen den jeweiligen Geschäften machen!
  • Schon eine große Transportbox kaufen, auch wenn ihr ein Kitten habt/bekommt!
  • Nicht wahllos Transportboxen für Katzen kaufen, nur weil die putzig/modern aussehen!
  • Auf regelmäßige Reinigung achten!

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Spartipps: der Preisvergleich! Doch es hilft nichts, wer sparen will, muss vergleichen! Dies gilt auch bei den Transportboxen, bei welchen auch eine Fülle an Modellen gibt…

Wie bei den bereits im Artikel erwähnten Näpfen, der Katzentoilette… gilt auch bei den Transportboxen: Finger weg, von den kleinen und niedlichen Boxen! Ihr kauft ansonsten wieder doppelt! Nehmt von Anfang an, auch wenn ihr ein oder mehrere Kitten habt eine oder mehrere Transportbox, welche auch für ausgewachsene Katzen geeignet sind… Ich persönlich habe verschiedene Arten von Transportboxen für Katzen. Einen Überblick darüber findet ihr hier: Transportboxen für Katzen

Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist die wiederkehrende Reinigung der Box. Wann ist das notwendig? Auf jeden Fall nach jedem Tierarztbesuch! Warum? Erstens, damit der fremde Geruch weggeht und zweitens, damit man sich nicht unerwünschte Begleiter (Krankheitserreger…) nach Hause holt! Auch sollte man die Box reinigen, bevor man sie benutzt. Warum? Weil sie einfach meistens Staub angesetzt hat… 😺

Zusätzliche Spartipps für die Katzenhaltung…

Praktischer Spartipp für Katzenhaltung
  • Montage von Katzengittern! (Erspart Unfall und somit Tierarztkosten)
  • Jährliche Kontrolle beim Tierarzt! (Bei Früherkennung erspart man sich Behandlungskosten)

zu guter Letzt…

Die, in diesem Artikel erwähnten DIY-Ideen, möchte ich sobald als möglich in separaten Blogartikeln zeigen und als Anleitung zum selber machen zur Verfügung stellen. Bitte hierzu ein bisschen Geduld, es wird noch ein klein wenig dauern…

Die Spartipps beruhen auf eigener Erfahrung und daher weiß ich, dass nicht immer alles einfach ist! Dennoch möchte ich Euch sagen und zeigen, dass man immer das Beste aus einer Situation holen kann, denn manchmal muss man nur ganz genau hinsehen um zu erkennen, dass man selbst etwas bewegen und somit vorwärts gehen kann!

Abschließend hoffe ich, dass ich Euch mit den praktischen Spartipps, wertvolle Anregungen für den Alltag mit Eurer Katze bzw. Haustieren geben konnte, sodass ihr Eurer Katze bzw. Euren Haustieren trotz Sparvorhaben ein schönes und glückliches Leben bieten könnt! 😻

Beitrag kommentieren