Prinz Schnurli

Ich bin Prinz Schnurli und im Jahr 1998, bin ich über die Regenbogenbrücke in den Katzenhimmel gegangen. Inzwischen sind auch Prinz Feli und Prinzessin Nero zu mir gekommen.

Ich möchte Euch gern ein bisschen etwas über mich und mein Leben erzählen: Geboren wurde ich in Niederösterreich, im Nachbarhaus von Frauchens Großmutter. Frauchens Oma nahm meine Schwester Mausi (mit 8 Wochen) zu sich und ich kam ebenfalls im Alter von etwa 8 Wochen zu Frauchen. Ein kleines, süßes Bündelchen von einem Kater war ich da! Damit könnte man sagen, ich wurde dadurch zum kleinen Kater Prinzen… 😉

Ich wuchs dann zu einen großen, stattlichen Kater heran und ließ es mir immer gut schmecken. In diesem Punkt war mein Motto: “Ich nehme was ich kriegen kann!” Ich war auch ein begnadeter Kletterer, kaum ein Kasten war zu hoch und ich liebte die schwindelerregenden Aussichten. Für mich fühlte es sich „wie die Katze auf dem Drahtseil“ an. Ich liebte es auch stundenlang in der Sonne zu liegen und zu schlafen. Frauchen war oft in Sorge, ob ich nicht einen Sonnenstich hätte aber dies war nie der Fall.

Im Winter machte ich es mir dann unter der Stehlampe gemütlich, meistens wenn Frauchen ihre Hausaufgaben erledigte. Die paar Pflanzen die meine Familie hatte, sah ich als Knabberei an. Sodass diese logischerweise nie alt bei uns wurden… Aber das sah ich nicht so dramatisch, denn schließlich war ich ja damals der Mittelpunkt und der Liebling der Familie.

Mir gefällt es, dass ich posthum zu einem Royal auf 4 Pfoten wurde! Gemeinsam mit Frauchen habe ich viel erlebt. Deshalb befinden sich meine Pfotenabdrücke in so mancher Katzengeschichte, als auch ab und zu in dem einen oder anderen Blogartikel. Ich hoffe, genauso wie Frauchen, dass viele Katzenfreunde von unseren Erfahrungen profitieren und gemeinsam mit ihren Fellnäschen ein schönes Leben führen…